Prinzenwagenbau




SVW-Prinzenwagenbau am 21.01.2017

„Die 5. Jahreszeit kommt schneller als vermutet, da ist es wichtig, dass sich auch das Wagenbau-Team sputet“, so die Überzeugung derer, die jedes Jahr mit vereinten Kräften den Prinzenwagen des SVW auf Vordermann bringen. Daher freuten sich Ralf Booms, Michael Coerdt, Detlef Frittgen, Stefan Haßelmann, Bernhard Hille und Ulrich Rensmann ganz besonders über den Besuch der beiden SVW-Prinzenpaare Alicia I. (Meise) und Dominik I. (Ziebe) und der Kinderregenten Hannah I. (Brinkschnieder) und David I. (Studnic), die zur Stärkung heißen Kaffee und Brötchen im Gepäck hatten. „Ein paar Arbeitseinheiten müssen wir noch absolvieren, aber das Wichtigste, den Wagen samt Aufbauten hier bei der Familie Korte in der Scheune in Klotingen zu parken, haben wir heute schon erledigt.“

Seinen großen Auftritt hat der Prinzenwagen wie gewohnt beim Weiberfastnachtsumzug am 23. Februar, wenn der närrische Lindwurm ab 14.30 Uhr auf den bekannten Wegen seine Runden durch den Ortskern dreht und schließlich am Marktplatz zum Rathaussturm vorfährt. „Wir bitten alle Gruppierungen, die sich bis dato noch nicht angemeldet haben, dies umgehend zu erledigen“, so der SVW-Vorstand um seinen Vorsitzenden Manfred Möller.

Ebenfalls bittet der SVW zur Deckung der stetig steigenden Umzugskosten wieder um die jährliche freiwillige Spende von einem Euro je volljähriger Teilnehmer. „Wie gewohnt gibt es dafür die Bändchen, die den freien Eintritt zur Mega-Party abends in der Bördehalle garantieren“, so der Vorstand. Die Übergabe der Bändchen erfolgt am Treffpunkt vor dem Umzug ab 13.45 Uhr an der Bördehalle. Die Partymeile des Sportvereins mit Marktplatz- und „Bördehallen“-Party lädt wie gewohnt alle Närrinnen und Narren zum Mitfeiern ein. Der beliebte Shuttle-Bus ist ebenfalls wieder im Einsatz und pendelt zwischen Marktplatz und Halle.
Zurück