PriPro beim SV Welver Infos am 08.11.2019

Ab dem 11.11., das ist bekannt, rollt wieder die Narrenwelle durch Stadt und Land. Wenn der Jeck aus der Sommerruhe ersteht, er mit seiner Narrenkappe zur „PriPro“ geht. Darum hält sich auch der SVW bereit für die närrische fünfte Jahreszeit.

Los geht es am kommenden Samstag, 16. November, um 20.11 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) auf der Empore der Bördehalle. Die amtierenden Tollitäten Marcus I. (Elmerhaus) und Sandra I. (Goerdt-Heegt) stehen bereit, die Session zu eröffnen, das neue Motto zu verkünden und zu vorgerückter Stunde die Insignien an ihre Nachfolger zur übergeben. „Wir freuen uns sehr, auch in diesem Jahr wieder ein neues SVW-Prinzenpaar präsentieren zu können“, so der Vereinsvorsitzende Manfred Möller.
Wer das sein wird, ist aktuell noch top secret und nur soviel sei verraten: Das Alter des neuen Prinzenpaares ergibt in der Quersumme 17, das ermittelte Gewicht ist eine Primzahl jenseits von 150, und ihre Größe kann durch zwölf verschiedene Teiler wie beispielsweise 6, 19 und 57 dividiert werden. Wenn man mit ihren Augenfarben ein Bild malen möchte, würde sich das Meer mit Brandung vor Frühlingshimmel anbieten. Der Karneval liegt ihnen im Blut, das würden auch Kinder und Enkel ohne zu zögern bestätigen.
Wer jetzt noch grübelt und weitere Fragen hat – die Prinzenproklamation kann Abhilfe schaffen. Der Eintritt ist wie immer frei, die Sitzplätze sind begrenzt. Wer nicht reserviert hat, der muss sich sputen, für einen Narrenplatz den guten, am Stehbiertisch oder im Thekeneck, wichtig ist, man ist hier jeck.
„Wir freuen uns auf eine ausgelassene Party mit viel Gesang und Tanz, bei der vor allem Mitmachen angesagt ist“, so der Prinz, „aber das dürfte für die Welveraner Narrenschar ja gar kein Problem sein.“
Einen weiteren Vorgeschmack auf die neue Session offeriert die Herrensitzung des SVW am Freitag, 29. November, um 19.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) in der Bördehalle. Kartenreservierungen zum Preis von 27 Euro sind bei Rainer Puhle unter Tel. 02384-1591 jederzeit möglich. sgh


Zurück